Wappen_3

Besucher seit dem 06.08.2000

besucherzähler gratis
images

rechtlicher Hinweis

 

Silber

 

Die Geschichte des Königssilbers

 Drei Jahrhunderte wurde das Schützensilber innerhalb der Neukirchener- Junggesellen- Gilde, von Generation zu Generation weitergegeben. Dieses Silber war nicht nur Eigentum des Vereins, sondern eines jeden Junggesellen, der in Neukirchen geboren und das 18. Lebensjahr überschritten hatte. 1862 wurde zwar das letzte Schützenfest durchgeführt, aber durch die von den Bürgern einberufenen Versammlungen wurde die Erinnerung der Bevölkerung an das Schützensilber aufgefrischt. Im Mai 1907 wurde die letzte Versammlung dieser Art durchgeführt. 1926 erregte nochmals ein Prozess die Bevölkerung, aber dann war es ruhig um das aus einem Vogel, 65 Platten und einem Bogen bestehenden Silber geworden. Von dieser Zeit an ist das Silber verschwunden gewesen. Am 5. Mai ist es Peter Heintges, dem Wirt des alten Schützenhauses an der Alten Mühle, zur Aufbewahrung übergeben worden. Peter Heintges sagte dazu: „Ich hatte das Silber mit allen alten Urkunden in einer großen Kiste verpackt. 1945 musste ich mein Haus räumen, und als ich wieder zurück konnte, war neben vielen Dingen auch die Kiste mit dem Silber verschwunden. Dabei ist der Geldwert nur verschwindend klein. Kunst- und Altertumswert hat es aber praktisch nur für die Gemeinde.

Quelle: „Chronik Schützenverein und RP vom 06.Januar 1950“

 Das Schützensilber ist 1975 auf Sylt wieder aufgetaucht, es wurde dem Museum in Moers zum Kauf angeboten. Das Heimatmuseum von Neukirchen- Vluyn wurde informiert, das wiederum den Schützenverein Neukirchen über den Fund informierte. Ein Anwalt wurde hinzugezogen und es folgte ein Prozess, der zugunsten des Vereins ausging. Das Silber wurde am 11.09.1975 an das Grafschafter Heimatmuseum in Moers übergeben, mit der Option wenn in Neukirchen- Vluyn ein Heimatmuseum entsteht, das Silber nach Neukirchen- Vluyn zu übergeben. Das fand im Rahmen einer Feierstunde am 16.09.1992 in der Kulturhalle in Vluyn statt, wo das Heimatmuseum seinen Sitz hat. Die Vereinsfahne von  1906 wurde im Jahr 1996 ebenfalls dem Heimatmuseum zur Aufbewahrung übergeben.

[DS-GVO] [Willkommen] [SV Neukirchen 06 e.V.] [100 Jahre] [Königsschiessen]