Wappen_3

Besucher seit dem 06.08.2000

besucherzähler gratis
images

rechtlicher Hinweis

 

Chronik Teil 5

Die Geschichte des Vereins 5. Teil

1976 sollte eigentlich das 70- jährige Jubiläum des Schützenvereins Neukirchen 06 gefeiert  werden, doch die Nachforschungen über das mittelalterliche Königssilber belegten die Verbindung des Schützenvereins Neukirchen mit der damaligen Junggesellen- Gilde und liess die Mitglieder auf über 400 Jahre zurückblicken, dadurch wurde aus dem 70- jährigen Jubiläumsfest eine 400- Jahr Feier. Durch die Gleichberechtigung der Frauen konnten sie auch in den Verein eintreten und auch die Beteiligung an den Schießübungen war erlaubt. Dem Schützenverein gehörte außerdem auch eine Jugendgruppe von über 50- Jungschützen an und ließ den Verein auf eine recht gute Zukunft blicken.   

Umbau Schiessstand 1978, der alte entsprach nicht mehr den Polizeilichen Anforderungen, der neue Schiessstand wurde in der angrenzenden Scheune errichtet. Nach Fertigstellung des neuen Schiessstandes und dem Umbau des alten Schiessstandes zu einem gemütlichen Saal, wurde der neue Stand mit einem Sommerfest durch den damaligen Bürgermeister Herrn Oskar Böhm eingeweiht. Unter dem Vorsitz von  Hans Brode wurde das Königschießen in den siebziger Jahren bis Anfang 1980 alle zwei bzw. 3 Jahre durchgeführt. Ab Mitte der achtziger Jahre wurde unter dem Vorsitz von Peter Wenz  wieder jährlich der Schützenkönig ausgeschossen.

Hier sind die Schützenköniginnen und die Schützenkönige des

Vereins ab 1910- 2006 , sowie die Könige von 1615-1862 nach zu lesen. Jugendkönige konnten teilweise aus den Unterlagen ermittelt werden.

[DS-GVO] [Willkommen] [SV Neukirchen 06 e.V.] [100 Jahre] [Königsschiessen]